Hausboot-Ratgeber

Tipps für einen gelungenen Hausboot-Urlaub

Die 10 besten Hausbootreviere inkl. Tipps für die schönsten Fahrstrecken bzw. Fahrrouten

Die 10 besten Hausbootreviere inkl. Tipps für die schönsten Fahrstrecken bzw. Fahrrouten - basierend auf Kundenrückmeldungen bzw. unserer eigenen Meinung.

Die Tipps zu den schönsten Regionen bzw. Hausbootstrecken (Fahrrouten) sollen Ihnen einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten eines gelungenen und perfekten Hausbooturlaubes geben. Häufig erhalten wir die Frage: Wo sind die schönsten Fahrstrecken bzw. -routen? Sehr viele schöne und beliebte Fahrgebiete für führerscheinfreie Hausboote finden Sie in Frankreich, Holland und Deutschland. In den einzelnen Urlaubsregionen stehen Ihnen in der Regel mehrere Abfahrtshäfen sowie verschiedene Touren (Rundtrip oder Einwegfahrt) zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie - ganz individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Tipp Nr. 1: Südfrankreich - Canal du Midi

Ein Hausboot am Canal du Midi mieten bedeutet, die unvergleichliche Natur auf ganz neue Art und Weise kennenzulernen. Die zauberhaften mittelalterlichen Städte des Canal du Midi, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, machen den Reiz dieses Hausbootreviers aus. Im Herzen der Kanäle Südfrankreichs erleben Sie einzigartige Sehenswürdigkeiten hautnah: Carcassonne und seine berühmte mittelalterliche Festung, Toulouse und seine Basiliken, für die die „rosafarbene Stadt“ berühmt ist und die Weinberge des Minervois, die sich an die Ausläufer der Montagne Noire schmiegen. 

Routenvorschlag ab Bram

Bei der vom Abfahrtshafen Bram angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Canal du Midi 1 Woche 140 km (Round-Trip) 5 Stunden 44

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Bram 

Caux et Sauzens ist ein wunderschönes Dorf, , das sich seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat. Hier ist nicht viel los, der besondere Charme des Ortes jedoch macht ihn zu einem lohnenden Halt bei Ihrer Hausbootfahrt auf dem Canal.

Carcassonne gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit ihren 52 Türmen thront die größte mittelalterliche Festung Europas stolz über der Unterstadt. Ein Muss während Ihres Hausbooturlaubs.

Marseillette ist ein malerischer Dorf mit einem beeindruckenden Glockenturm. Besuchen Sie einen der unzähligen Weinkeller und probieren Sie die leckeren lokalen Weine. 

Argens Minervois ist ein hübsches Dorf am Canal du Midi, wo Sie einige Geschäfte und eine Burg aus dem 14. Jahrhundert finden.

Rückfahrt nach Bram

Tipp Nr. 2: Südfrankreich - Camargue - Canal du Rhône à Sète

Auf dieser einwöchigen Hausboottour durch die Camargue erleben Sie die sanfte mediterrane Lebensart. Sie probieren Tielle aus Sète, Sandwein, Reis aus der Camargue und Fougasses aus Aigues-Mortes. Austern aus Bouzigues kaufen Sie direkt beim Produzenten. Mit Ihrem gemieteten Hausboot schippern Sie im Herzen eines Naturschutzgebiets über den Étang de Thau. Beobachten Sie vom Boot die berühmten rosanen Flamingos oder die legendären weißen Camargue-Pferde. Sie legen Zwischenstopps ein und kühlen sich im Mittelmeer ab. In dieser Region finden Sie eine Reihe an berühmten Badeorten (z. B. Carnon).

Routenvorschlag ab Aigues-Mortes

Bei der vom Abfahrtshafen Aigues-Mortes angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Canal du Rhône à Sète 1 Woche 156 km (Round-Trip) 5 Stunden 4

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Aigues-Mortes: Geschichts- und Archäologiemuseum, Kirche Notre Dame, Tour de Constance, Salinen, Grau-du-Roi (4 km, Strände, Meeresmuseum Musée de la Mer, Seaquarium, Bummelbahn, Besichtigung eines Reisbetriebs)

Grau du Roi: Strände, Meeresmuseum, Seaquarium, Palais de la Mer, Salinen
Carnon: lange Strände

Palavas-les-Flots: humoristisches Museum Albert Dubout, Dampflokmuseum, Festivals im Sommer, Kasino, Wettbewerbe auf dem See, Strände

Villeneuve-les-Maguelone: Bummelbahn, Abtei Maguelone, romanische Kathedrale, alte Straßen

Frontignan: Wehrkirche, Museum zur Landesgeschichte, mehrere Weinkeller mit Süßwein der umliegenden Weinberge (Muscat de Frontignan)

Sète: Zitadelle Richelieu, Besichtigung der Fischauktionshalle, internationales Kunstmuseum, Espace Georges Brassens, Audio-Stadtführung

Bouzigues: Muschel- und Austernzucht, Museum über Feuerwehrausrüstung

Mèze: Kapelle Chapelle des Pénitents, Schloss Girard, Besichtigung der Austernbänke mit dem Boot

Marseillan: Führung durch die Weinkeller von Noilly Prat (französischer Wermut), Strände

Agde: Rundschleuse, Kathedrale St Pierre aus dem 12. Jhd., Museum von Agde, Strand in 4 km Entfernung

Vias: Weinproben, Minigolf, Strand in 1 km Entfernung; Europark Indoor (mit 3000 m² der größte Indoor-Park Frankreichs), Kirche Saint Jean Baptiste, Schloss von Preignes-le-Vieux

Rückfahrt nach Aigues-Mortes

Tipp Nr. 3: Frankreich - Lot 

Die grünen Schleifen des Lot sind ein Naturwunder und werden Sie begeistern! Die tausend Jahre alte Stadt Cahors birgt wunderbare Schätze: Die Altstadt, in der mittelalterliche Monumente und neoklassizistische Gebäude Seite an Seite stehen, die berühmte 1880 restaurierte Pont Valentré, die seit 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, die mächtige Stadtmauer oder auch die Kathedrale Saint-Etienne. Auf dem Lot schippern Sie mitten durch eine der faszinierendsten und natürlichsten Regionen Frankreichs. Hinter den Biegungen des grünen Wasserlaufs begegnen Ihnen Klippen und Talmulden, Höhlen und Dolmen. Lassen Sie sich vom Charme der selbst zu bedienenden Schleusen begeistern und entdecken Sie den Geist vergangender Zeiten. Die alten Dörfer am Rand des Flusses haben noch den Charme wie aus einer anderen Zeit. Beispielsweise Quercy mit seinen Gässchen und roten, moosbewachsenen Dächern.

Routenvorschlag ab Cahors

Bei der vom Abfahrtshafen Cahors angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Lot 1 Woche 150 km (Round-Trip) 4,5 Stunden 34

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Cahors

Die Pont Valentré, seit 1998 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO, wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Von Ihrem Hausboot aus genießen Sie den atemberaubenden Blick auf dieses einmalige Bauwerk mit seinen 3 Türmen und 6 Bögen.

Luzech, im Herzen des Weinbaugebiets Cahors, ist ein kleiner Ort mit Weingütern und Sakralbauten. Wenn Sie im September mit dem Hausboot unterwegs sind, sollten Sie die Feste nicht versäumen, die in der Region berühmt sind.

Vers ist ein malerischer Ort, genießen Sie die Ruhe unter den schattigen Bäumen.

Der mittelalterliche Ort Saint-Cirq Lapopie mit 13 historischen Monumenten ist eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Der Ort, der sich an einen Felsen 100 m über dem Lot klammert, ist auch für den Anbau und die Geschichte des Safrans berühmt.

Rückfahrt nach Cahors

Tipp Nr. 4: Frankreich - Elsass-Lothringen

Typisch für die Region Elsass sind die mit Blumen geschmückte Häuser, die mystisch anmutende Häuser mit Erkern, Zwiebeltürme – und natürlich die berühmten deftigen Köstlichkeiten der Region mit Sauerkraut, Quiche Lorraine und natürlich dem berühmten Flammkuchen. Vom Zorntal aus haben sie gleich zwei spannende Städte, die Sie ansteuern können: Schippern Sie Richtung Nancy oder machen Sie eine Bootstour nach Straßburg. Über den Rhein-Marne-Kanal fahren Sie durch eine abwechslungsreiche Landschaft westlich in Richtung Nancy, der Hauptstadt des Jugendstils. Spätestens wenn Sie auf dem UNESCO-Welterbe Place Stanislas stehen, packt Sie die Geschichte dieser faszinierenden Stadt mit ihren berühmten Glasbläsereien. Schmiedeeiserne Tore, Rokokobrunnen, Paläste und Kirchen locken in der Altstadt von Nancy. In Richtung Osten brechen Sie zu einer Bootstour nach Straßburg auf. In Straßburg angekommen wird Sie das Flair begeistern: Schlendern Sie durch das europäische Viertel und lernen Sie mehr über die Arbeit der Europäischen Union, bevor Sie beim Anblick des berühmten Münsters den Hauch der Geschichte spüren. Von dem nie vollendeten Südturm aus bietet sich ein unvergesslicher Blick auf die Stadt. Frankreich wie aus dem Bilderbuch finden Sie in Petite France, wo sich bunte Fachwerkhäuser aneinanderreihen und die perfekte Fotokulisse bilden.

Routenvorschlag ab Saverne

Bei der vom Abfahrtshafen Saverne angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Rhein-Marne-Kanal Miniwoche 92 km (Round-Trip) 5 Stunden 28

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Saverne: Rohan-Schloss (Museum)

Lutzelbourg: Kristallfabrik Wurm, Burg Lutzelbourg, Kristallfabrik Lehrer, Glasbläserei

Arzviller: Schiffshebewerk Arzviller, Maschinenhalle, Museum im Lastkahn, Glasbläserei Fusion Libre, Sommerrodelbahn

Niderviller: Tunnel (475 m und 2.306 m), Keramikfabrik, Sarrebourg (6 km): Buntglasfenster Marc Chagalls in der Chapelle des Cordeliers

Gondrexange: Étang des Gondrexange

Réchicourt: 16 m hohe Schleuse

Rückkehr nach Saverne

Tipp Nr. 5: Frankreich - Burgund - Yonne & Canal du Nivernais

Der Canal du Nivernais zählt mit seinen vielen blumenreichen Schleusen zu einer der schönsten Wasserwegen Frankreichs. Es erwartet Sie eine Bootsfahrt in die Vergangenheit, auf dem ehemaligen Handelskanal. Der Canal du Nivernais ist in eine wunderschöne Landschaft gebettet mit vielen typischen handbetriebenen Schleusen sowie vielen liebevoll mit Blumen geschmückten Dörfern, grünen Wiesen und Weinbergen rechts und links des Ufers. Der Kanal erstreckt sich von Decize im Süden bis nach Auxerre im Norden. Der Kanal, mit seinem friedlichen Gewässer, führt Sie an mittelalterlichen, auf Hügeln gelegenen Dörfern, viele Kathedralen und märchenhaften Schlössern vorbei. Spektakulär sind die drei  Tunnel von La Colancelle, ein legendärer Durchbruch, um das Morvan-Massiv zu überwinden, es folgt eine eindrucksvolle Schleusentreppe. Viele Dörfer und historische Städte, wie zum Beispiel Auxerre, Clamecy oder Decize erwarten Sie mit Ihren Sehenswürdigkeiten und laden auf einen Stopp ein.
Der Canal du Nivernais bietet Ihnen eine wohltuende Loslösung vom Massentourismus. Auch Badefreunde kommen hier auf Ihren Genuss. Zum Beispiel auf dem Fluss Yonne, welcher den Canal du Nivernais bis fast hinauf zu seinem höchsten Punkt begleitet, finden Sie viele geeignete Badestellen. Kulinarisch ist die Region Nivernais in Frankreich ebenso ein besonderes Erlebnis. Neben seinen köstlichen Weißweinen wie der Chablis Grand Cru, bieten kleine Gasthäuser beste Qualität an regionalen Speisen zu sehr erschwinglichen Preisen an.

Routenvorschlag ab Joigny

Bei der vom Abfahrtshafen Joigny angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Yonne, Canal du Nivernais  1 Woche 92 km (Round-Trip) 6 Stunden 38

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Joigny: Überragt vom Weinberg der Côte Saint-Jacques zeichnet sich Joigny durch ein besonders reiches Kulturerbe und hervorragende Gastronomie aus. 

Auxerre: Das historische Zentrum von Auxerre steht fast vollkommen unter Denkmalschutz (67 Hektar). Nachdem Sie das prachtvolle Kulturerbe entdeckt haben, sollten Sie sich Zeit nehmen, einige lokale Spezialitäten wie Käsewindbeutel oder auch Schnecken zu probieren.

Irancy: Besuchen Sie unbedingt die berühmten „Cave de Bailly“ (Weinkellerei), unweit des Kanals, um regionale Weine zu kosten oder fahren Sie mit dem Fahrrad bzw. Taxi etwa 3-4 km in das Dorf Irancy. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt, um diesen sympathischen Ort und die bis zum Horizont reichenden Reben zu bewundern und vergessen Sie nicht, ein paar Flaschen des Rotweins zu kaufen, der zu den berühmtesten des nördlichen Burgunds zählt.

Rückkehr nach Joigny

Tipp Nr. 6: Frankreich - Burgund - Saône-Tal - Petite Saône

Einen der schönsten Flüsse Frankreichs mit wenigen Schleusen und Bademöglichkeiten. Entdecken Sie bei einer Fahrt auf der kleinen Saône Dörfer mit alten Steinhäusern sowie malerische Ortschaften wie Port-sur-Saône, Ray-sur-Saône und im Süden Auxonne. Zu den zahlreichen kulinarischen Spezialitäten der Region gehören insbesondere Gerichte mit Morcheln. Nach Norden durchquert der Canal des Vosges ein waldreiches Gebiet bis Fontenoy-le-Château und Épinal. Dazu gehört natürlich auch Genuss: Probieren Sie die weltweit berühmten Burgunderweine und die hervorragende Gastronomie bei Landausflügen und gönnen Sie sich an Bord Ihres Hausbootes in Burgund einen edlen Tropfen im Sonnenuntergang. Entlang der Strecke finden alle, die die Saône mit dem Hausboot bereisen, viele Aktivitäten: Baden, Sightseeing-Touren, Verkostungen, Radausflüge, Wanderungen. Genießen Sie Ihren Urlaub auf dem Hausboot in Burgund und entdecken Sie kulturelles Erbe, herrliche Landschaft, köstliche Kulinarik und das Gefühl der Freiheit auf der Saône.

Routenvorschlag ab Port-sur-Saône

Bei der vom Abfahrtshafen Port-sur-Saône angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Petite Saône  1 Woche 158 km (Round-Trip) 5 Stunden 22

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Port-sur-Saône: Kirche Saint-Etienne, Steinbrücke aus dem 18. Jahrhundert

Scey-sur-Saône: Kanaltunnel von Saint-Albin (680 m)

Ray-sur-Saône: Schloss Château de Ray-sur-Saône

Savoyeux: Tunnel von Savoyeux

Gray: Basilika Notre-Dame, Altstadt, „Musée Baron Martin“ (Archäologie-, Naturkunde- und Kunstmuseum)

Mantoche: Schloss

Rückkehr nach Port-sur-Saône

Tipp Nr. 7: Holland: Südholland & Amsterdam

Für Liebhaber von Windmühlen, Künstlern, Tulpenfeldern und der Binnenschifffahrt wird bei einem führerscheinfreien Hausbooturlaub in Holland ein Traum in Erfüllung gehen. Holland lässt sich mit dem Hausboot auf den Kanälen wunderbar entdecken. Nehmen Sie sich die Zeit und tauchen Sie ein in den Alltag der einstigen Seefahrer, die Holland zur größten Handelsmacht der Welt machten. Sollten Sie kunstbegeistert sein, so hat Holland auch in diesem Bereich mehr als genug zu bieten: Schon große Künstler wie Van Gogh, Vermeer oder Rembrandt haben sich von der Region inspirieren lassen. Deren Leben und Wirken können Sie entlang Ihrer Route in den zahlreichen Museen und Kunstgalerien sehen. Von idyllischer Natur geht es während Ihres Hausbooturlaubs in die berühmte Stadt Amsterdam. Im Venedig des Nordens empfiehlt sich ein Spaziergang durch das angesagte, ehemalige Arbeiterviertel Joordan, in dem sich auch das Anne-Frank-Haus befindet. Ein Städtetrip auf dem Hausboot in Holland lohnt sich schon über ein Wochenende. Planen Sie unbedingt einen Stopp im Keukenhof mit seinem berühmten und zugleich weltgrößten Blumenpark ein. 

Routenvorschlag ab Loosdrecht

Bei der vom Abfahrtshafen Loosdrecht angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Wasserstraße Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
Vecht  1 Woche 168 km (Round-Trip) 5,5 Stunden 14 + 48 mobile Brücken

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

In Loosdrecht folgen Sie dem Fluss Vecht und nehmen Kurs auf die beiden Hauptstädte der Kunst: Amsterdam und Utrecht. 

In Amsterdam befindet sich der Sporthafen zwar im Herzen der Stadt, erfreut sich aber dennoch einer ruhigen Lage. Er ist durch die große Gracht vom Hauptbahnhof getrennt, eine Fähre verkehrt Tag und Nacht alle 10 Minuten. Entdecken Sie die herzliche Stadt der Tulpen und Grachten mit seinen vielen Sehenwürdigkeiten.

Woerden: Neben einem reichen Kulturerbe finden Sie hier einen der fünf traditionellen Käsemärkte (Alkmaar, Edam, Hoorn, Gouda und Woerden).

Gouda, die historische Stadt der Provinz Südholland, ist weltbekannt für Käse, Kerzen und Stroopwafels (Karamellwaffeln).

Oudewater: Nutzen Sie Ihren Besuch in Oudewater, um das Waag Museum zu besuchen, besser bekannt als Heksenwaag (Hexenwaage). Die Legende besagt, dass diese Waagehäuser, bevor sie zum Wiegen von Waren dienten, genutzt wurden, um zu bestimmen, wer eine Hexe war und wer nicht.

Utrecht, auch bekannt als der kulturelle Schatz Hollands, begeistert mit seinen Schlössern und Palästen, seinem Tierpark und zahlreichen Geschäften für Shoppingfans. Auch die Ankunft mit dem Hausboot in der Stadt mit ihren Café- und Restaurantterrassen, die den Kanal säumen, wird Sie begeistern.

Rückkehr nach Loosdrecht

Tipp Nr. 8: Holland - Friesland

Die nördliche holländische Provinz Friesland liegt direkt am Ijsselmeer. Die Region ist sehr wasserreich und bildet ein wahres Geflecht und Gewirr an Flüssen, Bächen, Weihern und Seen. Für Wassersportfans bzw. Hausbootfahrer ist Friesland somit ein wahres Urlauberparadies. Hier, inmitten eine beeindruckenden Naturkulisse, können Sie das Leben mit dem Wasser und am Wasser in vollen Zügen genießen. Viele Fischarten tummeln sich in den Gewässern - perfekt für den Angelsport. Neben der sehenswerten Flora und Fauna finden Sie in Friesland vor allem viel Ruhe und Zeit zum Entspannen. Die Region ist bekannt für seine vielen Naturschutzgebiete bzw. Nationalparks. Aber auch viele gemütliche, typische holländische Dörfer und Städtchen (z. B. Leeuwarden, Dokkum) laden zu einem Besuch ein. Lernen Sie die freundliche Art der Holländer kennen und genießen Sie die typischen friesischen Fischspezialitäten. Wer´s gerne etwas aufregender mag: Amsterdam mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und vielen Einkaufsmöglichkeiten liegt ganz in der Nähe. Friesland ist ein lohnenswertes Urlaubsziel.

Routenvorschlag ab Sneek

Bei der vom Abfahrtshafen Sneek angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Dauer Strecke Fahrtdauer/Tag
1 Woche  190 km (Round-Trip 5,5 Stunden

Die Friesland-Route ist eine besonders abwechslungsreiche Route; breite Gewässer, schmale Kanäle und Flussläufe, weite Seen. Durch malerische Dörfer und Städte, wie beispielsweise Dokkum, die nördlichste Stadt Niederlande, oder Leeuwarden, die Hauptstadt unserer Provinz, wo Sie im „Prinsentuin“ übernachten können. Spannend und außergewöhnlich interessant ist die Durchfahrt von Wergea. Diese Route eignet sich insbesondere auch für Anfänger. Die ersten Tage fahren Sie auf breitem Wasser und passieren Sie keine Schleusen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Sneek

Dokkum ist die nördlichste Stadt der Niederlande und eine der friesischen elf Städte. Dokkum hat eine reiche Vergangenheit und zählt mehr als 140 staatlich geschützte Denkmäler. Es ist eine Stadt voller Leben mit vielen Läden und Restaurants. 

Leeuwarden, die Hauptstadt Frieslands, ist nicht nur wegen der Elfstädtetour bekannt. Im historischen Herzen von Leeuwarden liegen die alten Märkte. Ein übersichtliches Netzwerk von Straßen und Plätzen mit unzähligen attraktiven und interessanten Läden und Gaststätten. Ob Sie international essen, die friesische biologische Küche kosten möchten oder die holländische Hausmannskost bevorzugen, Sie finden hier alles. Ferner gibt es viele Möglichkeiten zum Ausgehen.

Bolsward ist eine Stadt, die Sie mit Sicherheit nicht auslassen dürfen. Eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten wie z. B. dem alten Rathaus, der Martinikirche und der alten Innenstadt mit den Grachten. Auch findet man hier die Brennerei Sonnema Beerenburg und gibt es verschiedene Veranstaltungen, wie z. B. das „Heamielfeest“ im Juni und der „Bolletongersdei“ (Stier-Donnerstag) mit einem Markt.

Sloten ist die kleinste Stadt der Niederlande und bei Wassersportlern sehr beliebt.

Rückkehr nach Sneek

Tipp Nr. 9: Deutschland - Mecklenburgische Seenplatte (östlicher Teil)

Die Mecklenburgische Seenplatte gleicht einem Binnenmeer, eine der schönsten Regionen Deutschlands zwischen Rostock und Berlin. Sie teilt sich in die vier großen Oberseen mit der Müritz im Norden und in die Mecklenburgischen Kleinseen südöstlich der Müritz auf. Unzählige Seen mit versteckten Buchten und idyllischen Ankermöglichkeiten zum Baden und Seele baumeln lassen warten darauf, entdeckt zu werden. Dieses vielschichtige Seensystem wird durch die Müritz-Havel-Wasserstraße und die Obere Havel-Wasserstraße verbunden. Wer mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkundet, kann sich auf majestätische Seen, umliegende bewaldete Hügel, fruchtbare Wiesen, romantische Dörfer und historische Schlösser freuen – eine Atmosphäre, als stünde die Zeit still. Zum Baden in einem der saubersten Gewässer Europas reicht ein Sprung vom Bootsanleger aus und schon schwimmen Sie in natürlichem Gewässer. Mecklenburg und Müritz, die zauberhafte Region im Nordosten Deutschlands, verspricht eine einzigartige Begegnung mit der Natur.

Routenvorschlag ab Fürstenberg

Bei der vom Abfahrtshafen Fürstenberg angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
 1 Woche 225 km (Round-Trip) 5,5 Stunden 10

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Fürstenberg: Besichtigung einer alten Porzellanmanufaktur
Durch die historische Stadt Fürstenberg fließt die Havel. Umgeben ist Fürstenberg vom Röblinsee und Schwedtsee. Hier erwarten Sie bevor Sie auf ihre Hausboottour aufbrechen, oder im Anschluss an ihren Hausboouturlaub zahlreiche Attraktionen. Möchten Sie mehr über die historische Porzellanherstellung erfahren? Dann besichtigen Sie das Schloss mit dem Porzellan Museum.

Mirow: idyllische Fahrt entlang der Seeufer
Die typischen Seehäuser mit ihren Reetdächern, direkt am Wasser gelegen, die Schlossinsel (Liebesinsel), die allgegenwärtigen Seerosen: Alles in Mirow lädt Sie zu einem idyllischen Zwischenstopp ein. Werfen Sie den Anker und besichtigen Sie das Barockschloss, die Sommerresidenz der Herzöge von Mecklenburg.

Buchholz: vor den Toren des Müritz-Nationalparks
Verlassen Sie die Müritz-Havel-Wasserstraße, um auf der Müritz zu fahren. So erreichen Sie mit ihrem Hausboot das Dorf Buchholz, das mit seinen charakteristischen Häusern, den idyllischen Feldern und endlosen Buchenwäldern ganz typisch für die Uferlandschaft des Müritzsees ist.
Hier sind einige andere Städte oder Dörfer, die Sie während Ihres Hausboouturlaubs entdecken können:

Röbel: Müritztherme, Marienkirche, Nikolaikirche, Ehemalige Synagoge

Waren: Hübscher Kurort mit Müritzeum, St. Georgenkirche, St. Marienkirche, Schloss Weinberg, Brauhaus, Altes Rathaus, Müritznationalpark

Rheinsberg: Herrlicher Blick auf das Schloss von der Bootsbrücke aus
Von Ihrem Hausboot aus genießen Sie den romantischsten Blick auf das Schloss Rheinsberg, ein Wahrzeichen im Rokokostil am Ufer des Grienericksees. Die Türme dieser ehemaligen Residenz Friedrichs II. von Preußen spiegeln sich im See. Genießen Sie einen Zwischenstopp in der Kulturhauptstadt Nordbrandenburgs und entdecken Sie auch die traditionelle Keramikmanufaktur, den jährlichen Töpfermarkt und die vielen Sommerfeste im Schloss und im Schlosspark.

Strasen: An der Kreuzung mehrerer Wasserstraßen der Mecklenburgischen Seenplatte
Strasen liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte. Das Dorf ist eine ideale Etappe, um drei benachbarte Wasserstraßen zu erkunden: die Müritz-Havel-Wasserstraße (MHW) in Richtung Mirow und Waren, die Obere Havel-Wasserstraße (OHW) in Richtung Neustrelitz und die Havel, die südwärts in Richtung Fürstenberg und Templin fließt.

Tipp Nr. 10: Deutschland - Mecklenburgische Seenplatte (westlicher Teil)

Die Mecklenburgische Seenplatte gleicht einem Binnenmeer, eine der schönsten Regionen Deutschlands zwischen Rostock und Berlin. Sie teilt sich in die vier großen Oberseen mit der Müritz im Norden und in die Mecklenburgischen Kleinseen südöstlich der Müritz auf. Unzählige Seen mit versteckten Buchten und idyllischen Ankermöglichkeiten zum Baden und Seele baumeln lassen warten darauf, entdeckt zu werden. Dieses vielschichtige Seensystem wird durch die Müritz-Havel-Wasserstraße und die Obere Havel-Wasserstraße verbunden. Wer mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkundet, kann sich auf majestätische Seen, umliegende bewaldete Hügel, fruchtbare Wiesen, romantische Dörfer und historische Schlösser freuen – eine Atmosphäre, als stünde die Zeit still. Zum Baden in einem der saubersten Gewässer Europas reicht ein Sprung vom Bootsanleger aus und schon schwimmen Sie in natürlichem Gewässer. Mecklenburg und Müritz, die zauberhafte Region im Nordosten Deutschlands, verspricht eine einzigartige Begegnung mit der Natur.

Routenvorschlag ab Untergöhren

Bei der vom Abfahrtshafen Untergöhren angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Dauer Strecke Fahrdauer/Tag Schleusen
 1 Woche 180 km (Round-Trip) 4 Stunden 8

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Untergöhren ist ein optimaler Ort zum Baden, der Ort verfügt über einen schönen Sandstrand. Der Fleesensee ist ein idealer Revier für Windsurfer, Segler und Kiter.

Malchow wird auch die Inselstadt genannt. Malchow verfügt über eine schöne historische Altstadt sowie über eine sehenswerte Klosteranlage.

Waren: Hübscher Kurort mit Müritzeum, St. Georgenkirche, St. Marienkirche, Schloss Weinberg, Brauhaus, Altes Rathaus, Müritznationalpark

Rheinsberg: Herrlicher Blick auf das Schloss von der Bootsbrücke aus
Von Ihrem Hausboot aus genießen Sie den romantischsten Blick auf das Schloss Rheinsberg, ein Wahrzeichen im Rokokostil am Ufer des Grienericksees. Die Türme dieser ehemaligen Residenz Friedrichs II. von Preußen spiegeln sich im See. Genießen Sie einen Zwischenstopp in der Kulturhauptstadt Nordbrandenburgs und entdecken Sie auch die traditionelle Keramikmanufaktur, den jährlichen Töpfermarkt und die vielen Sommerfeste im Schloss und im Schlosspark.

Rückkehr nach Untergöhren

ALTERNATIV - ganz in den Westen:

Routenvorschlag ab Untergöhren

Bei der vom Abfahrtshafen Untergöhren angegebenen Strecke handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Denken Sie daran: Sie können während Ihrer Reise Halt machen, wo immer Sie möchten.

Dauer: 1 Woche
Strecke: 212 km (Round-Trip)
Fahrtdauer am Tag: 5,5 Stunden
Schleusen: 16

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND UNTERNEHMUNGEN

Untergöhren ist ein optimaler Ort zum Baden, der Ort verfügt über einen schönen Sandstrand. Der Fleesensee ist ein idealer Revier für Windsurfer, Segler und Kiter.

Reizvoller Kurort - Plau am See mit seiner malerischen Altstadt. Plau wird auch Stadt der 3 Türme genannt: Burgturm, Kirchturm und Leuchtturm - und alle drei sind begehbar und bieten einen fantastischen Ausblick auf die einzigartigen Seenlandschaft. 

Machen Sie während Ihres Hausbooturlaubs Halt in Lübz, um die Altstadt, den Marktplatz, die Lübzer Kirche (1570) und das alte Priorat zu entdecken. Nehmen Sie sich außerdem Zeit für einen Besuch des kleinen Planetariums von Lübz, um einen Blick in die Sterne zu werfen.

Schwerin blickt auf eine über 850-jährige Geschichte zurück und zählt zu den wichtigsten Städten in der Geschichte Mecklenburgs. Das prachtvolle mittelalterliche Schloss, das nachts die Stadt erleuchtet und so besonders macht, dürfen Sie bei Ihrer Hausbootfahrt keinesfalls versäumen.

Rückkehr nach Untergöhren